Foto
Institut für Tiefenpsychologie Berlin

Ausbildung zum Kinder- und Jugendlichentherapeuten


Die Ausbildung zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten in Tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie

Voraussetzung für die Teilnahme an der KJPT-Ausbildung ist das Diplom bzw. der Master in Psychologie. Bei anderen Abschlüssen ermittelt das Institut durch Rückfrage beim Landesamtes für Gesundheit und Soziales (LaGeSo), ob die Voraussetzungen für die Zulassung zur Ausbildung/Prüfung erfüllt sind. Eine Entscheidung über andere Studienabschlüsse und Zulassungsvoraussetzungen liegt im Zuständigkeitsbereich des LaGeSo. 

Die Ausbildung umfasst mindestens 4200 Stunden und besteht aus einer praktischen Tätigkeit, einer theoretischen Ausbildung, einer praktischen Ausbildung mit Krankenbehandlungen unter Supervision sowie einer Lehrtherapie (Selbsterfahrung), welche die Ausbildungsteilnehmer zur Reflexion eigenen therapeutischen Handelns befähigt. Sie schließt mit Bestehen der staatlichen Prüfung ab.

Praktische Tätigkeit

Die praktische Tätigkeit der anfänglichen Praktika in Kooperationseinrichtungen dient dem Erwerb praktischer Erfahrungen in der Behandlung von Störungen mit Krankheitswert sowie von Kenntnissen anderer Störungen, bei denen Psychotherapie nicht indiziert ist.

Diese praktische Tätigkeit umfasst 1800 Stunden und ist in Abschnitten von jeweils mindestens drei Monaten abzuleisten, und zwar

- 1200 Stunden in mindestens einem Jahr an einer kinder- und jugendpsychiatrischen klinischen Einrichtung, die zur Weiterbildung für Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie Kinder- und Jugendpsychotherapie zugelassen ist und zu unseren Kooperationspartnern gehört; davon höchstens 600 Stunden an einer ambulanten kinder- und jugendpsychiatrischen Einrichtung mit entsprechender Zulassung. In diesem Ausbildungsabschnitt muss der Ausbildungsteilnehmer an der Diagnostik und Behandlung von mindestens 30 Kindern und Jugendlichen beteiligt werden.

- 600 Stunden in mindestens 6 Monaten an einer von einem Sozialversicherungsträger anerkannten Einrichtung der psychotherapeutischen oder psychosomatischen Versorgung von Kindern und Jugendlichen, in der Praxis eines Arztes mit einer ärztlichen Weiterbildungsbefugnis in der Kinder- und Jugendpsychotherapie oder eines Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten oder in der Praxis eines Psychologischen Psychotherapeuten, wenn dieser überwiegend Kinder und Jugendliche behandelt.

Theoretische Ausbildung

Die theoretische Ausbildung findet in Form von Vorlesungen, Seminaren und praktischen Übungen statt und umfasst 600 Stunden. Sie vermittelt Grundkenntnisse für die psychotherapeutische Tätigkeit und im Rahmen der vertieften Ausbildung Spezialkenntnisse in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie. Die Inhalte der theoretischen Ausbildung ergeben sich aus der Anlage 1 zur Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten.

Praktische Ausbildung (Ambulanzphase)

Dieser Teil der Ausbildung beginnt mit Abschluss der Grundausbildung nach 2 ½ Jahren und erfolgt in Tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie. Er umfasst 600 Behandlungsstunden unter Supervision mit mindestens sechs Patientenbehandlungen sowie 150 Supervisionsstunden, von denen 50 Stunden als Einzelsupervision durchzuführen sind. Die Patientenbehandlungen finden in der Ambulanz des Instituts statt.

Selbsterfahrung

Die Lehrtherapie umfasst 60 Doppelstunden Gruppenselbsterfahrung und 90 Stunden Einzelselbsterfahrung. Gegenstand der Lehrtherapie ist die Vertiefung der Selbsterkenntnis, so dass der Ausbildungstherapeut lernt, die bei der Behandlung von Patienten auftretenden eigenen Gefühle zu verstehen und mit ihnen umgehen.

Prüfung

Die Ausbildung wird mit einer staatlichen Prüfung abgeschlossen, die aus einem externen schriftlichen und einem institutsinternen mündlichen Teil besteht. Einzelheiten können der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten entnommen werden.

Kontakt unter: 0176 - 844 208 59
oder: Ausbildung-KJPT(at)itgg-berlin.de

Zurück

Foto
Peter Paul Rubens


 

Nicht weil’s schwer ist, wagen wir’s nicht, sondern weil wir’s nicht wagen, ist es schwer.

Seneca

   

ITGG Berlin · Erich-Weinert-Straße 145 · 10409 Berlin-Prenzlauer Berg · Tel. 030 - 30 10 25 88

 

| Anmeldung